Suche
  • Praxis für Psychotherapie in Berlin
  • 0176 / 32 48 62 84
Suche Menü

Psychologische Psychotherapie

Aktuell ausschließlich Psychotherapeutische Online-Beratung

Psychotherapie als Einzelbehandlung
Die Psychotherapie behandelt psychische Störung oder psychische Folgen körperlicher Erkrankungen mit Hilfe mithilfe wissenschaftlich-anerkannter Methoden. In der Verhaltenstherapie gehen wir davon aus, dass Menschen ihr Verhalten und Erleben durch bestimmte Erfahrungen im Laufe ihres Lebens lernen. Sind die erlernten Muster problematisch oder unflexibel kann eine psychische Krankheit entstehen und Leidensdruck verursachen. In der Verhaltenstherapie erarbeitet der Psychotherapeut gemeinsam mit dem Patienten alternative Verhaltensstrategien aus, die der Patient mit Hilfe verschiedener Methoden einübt. Ziel ist es, alte negative Verhaltensweisen durch neues, hilfreiches Verhalten zu ersetzen. Die ambulante Verhaltens- therapie setzt jedoch eine ausreichende körperliche und geistige Stabilität des Patienten voraus – beispielsweise werden Patienten in suizidalen Krisen zunächst im Rahmen eines Klinikaufenthaltes stabilisiert, bevor eine ambulante Psychotherapie durchgeführt werden kann.

Im Rahmen von bis zu fünf probatorischen Sitzungen klären wir gemeinsam, ob eine Psychotherapie überhaupt sinnvoll ist. Ebenfalls während dieser Zeit haben Sie Gelegenheit, meine Arbeitsweise kennen zu lernen und darüber zu entscheiden, ob Sie in mir einen geeigneten Therapeuten gefunden haben. Darüber hinaus werden wir uns in Rahmen der Probatorik intensiv mit Ihren aktuellen Beschwerden, Ihrer Lebensgeschichte und mit Ihrer aktuellen Situation befassen. Spätestens in der 5. Sitzung, wenn die Indikation für eine Psychotherapie geklärt ist und wenn wir uns für eine Zusammenarbeit entschieden haben, vereinbaren wir das weitere Vorgehen. Letzteres bedeutet, dass ich Sie über Ihre Diagnose ausführlich aufkläre und Ihnen ein Behandlungsangebot mache, welches auf Ihren Beschwerden und Probleme abgestimmt ist.

Gruppentherapie
Besonders geeignet ist eine Gruppentherapie zur Behandlung von Personen, die immer wieder anecken, bei Selbstwertstörungen und auch als Nachbehandlungen von stationären Behandlungen. Probleme wie soziales Rückzugsverhalten; unfreiwillige Einsamkeit; Schüchternheit und Gehemmtheit aber auch übertriebenes Misstrauen und Empfindlichkeit gegenüber Kritik stellen somit Problemfelder dar, die grundsätzlich gut im Gruppensetting bearbeitet werden können.
Paarberatung (auch Paartherapie)
Paarberatung hat das Ziel der Klärung und Überwindung von Konflikten in einer Zweierbeziehung. Sie stellt keine Heilbehandlung dar und kann daher nicht zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherungen erfolgen. Sie wird nach der Gebührenordung für Psychologische Psychotherapeuten in Rechnung gestellt.
Honorar

Privatzahler

Die Kosten einer privat bezahlten Psychotherapie orientieren sich an der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Privat-Krankenversicherte und Beihilfeberechtigte

Private Krankenkassen oder die Beihilfe erstatten grundsätzlich auch die Kosten für eine ambulante Psychotherapie in einer Privatpraxis. Es empfiehlt sich aber vor unserem Erstgespräch abzuklären, ob Ihr Versicherungsvertrag die Kostenerstattung für eine ambulante Psychotherapie vorsieht und welche Formalitäten zu beachten sind.

Gesetzlich-Krankenversicherte

Wenn Sie vergeblich versucht haben, einen Therapieplatz zu bekommen, können Sie bei Ihrer Krankenversicherung die Übernahme einer Psychotherapie im Kostenerstattungsverfahren beantragen. Informationen dazu finden Sie unter anderem bei der Deutschen Psychotherapeutenvereinigung